Beiträge

WER hat die Meditation erfunden?

podcast08 wer hat die meditation entdeckt

WER hat die Meditation entdeckt? Abhängig davon, welche Art der Meditation man meint, gibt es höchst unterschiedliche Auffassungen darüber, wer der „Erfinder“ dieser Übung ist. Diese historische Frage spielt für den Anwender keine Rolle … ist aber für Organisationen und Religionen von immer dann von Bedeutung, wenn es um Copyright oder ähnliche Gefühle von Besitz-Rechte handelt. Religionen allgemein und Sekten insbesondere beschäftigen und ernähren sich gerne an Fragen von Recht und Besitz. Wer glaubt, Wahrheit besitzen zu können, braucht Begriffe wie richtig & falsch oder gut & böse um sein Territorium einzugrenzen. Meditation ist offen und weit … und hat mit der Enge geschlossener Weltbilder rein gar nichts zu tun. 

aus: WIE vor WAS -- Karl-Ludwig Leiter Arkana Verlag 2014

Die Geschichte vom Greifen und Fixieren

Greifen und Fixieren

podcast05 greifen und fixieren

Das erste, was der Buddha gelehrt hat, ist bis zum heutigen Tag als „Die Vier Edlen Wahrheiten“ bekannt. Alles Leben ist leidvoll. Der Ursprung des Leidens-Kreislaufs wird in allen klassisch buddhistischen Texten als komplexer Prozess aus Unwissenheit, Begehren, willentlichem Handeln und Anhaftung beschrieben. Viele dieser 2500 Jahre alten Texte aus dem Pali Kanon klingen für moderne Ohren etwas steif und antiquiert. Der tibetische Meditationsmeister Choegyam Trungpa Rinpoche hat diese komplexe Zweite der Vier Edlen Wahrheiten in den frühen 70er Jahren als „Greifen und Fixieren“ verblüffend direkt und anschaulich für den westlichen Geist erklärt. Und der Film über die Art, wie Menschen in Afrika seit Jahrhunderten Affen fangen, ist für mich die anschaulichste Kurzfassung der zeitlosen Wahrheit vom Ursprung des Leidens, die ich kenne. 

SILENCE Ursprung von Angst

Der Ursprung von Angst – PODCAST 04

Der Ursprung von Angst Podcast04

Ängste haben die unangenehme Eigenschaft, nebulös, verschwommen und in ihrer bedrohlichen Emotionalität sich jedem rationalen Kontrollversuch zu entziehen. Am liebsten wäre es uns, sie wären gar nicht da. Deshalb versuchen wir sie grundsätzlich zu verleugnen oder sie an der Wurzel zu ignorieren. Es darf bezweifelt werden, ob man den ursprünglichen Impuls von Angst im Moment seines Entstehens unterdrücken, negieren oder erfolgreich verleugnen kann. Der Ansatz mit der Angst umzugehen fängt damit an, dass man diesen ersten Impuls offenen Auges wahrgenommen und anerkannt hat. Erst dann kann eine wache und mutige Haltung die Beziehung und den weiteren Verlauf der Angst beeinflussen. Entweder zu mehr Mut oder zu Resignation. Entweder verkriechen wir uns im Keller oder wir treten ihr aufrecht entgegen. Mutig oder feige, vor der Angst weglaufen oder auf sie zugehen … wir haben die Wahl. Immer.

Ich freue mich über Feedback und Kommentare. Am liebsten wäre mir, wenn eine lebendige Diskussion zwischen den Lesern dieses Blogs entstehen könnte.

Meditation Ideal und Wirklichkeit

Meditation – Ideal und Wirklichkeit – PODCAST 03

Podcast03 Meditation und die Wirklichkeit des Alltags

Meditation -- Ideal und Wirklichkeit. Die größten Hindernisse im Verständnis von Meditation kommen aus den Vorstellungen und Erwartungen die wir haben. Wir haben vielleicht alle möglichen Gedanken darüber, was Meditation ist, sein soll oder auf keinen Fall sein darf … und vergessen in der ganzen Unsicherheit das einzige, was in Bezug zu dieser Übung sicher ist: Meditation ist nicht, was man denkt !

Meditation und die Entwicklung von Furchtlosigkeit – PODCAST 02

Podcast02 WageMUT Meditation und die Entwicklung von Furchtlosigkeit

Meditation und die Entwicklung von Furchtlosigkeit: WageMUT ist Teil der Seminar-Reihe MEDITATION und der Mut, zu werden, wer wir sind. Gerade in den aktuellen Zeiten von tiefgreifender Veränderung und großer Verunsicherung wird eines vor allem gebraucht: MUT und Zuversicht. In diesem Podcast wird untersucht, welche Bedeutung Zuversicht und Mut in unserem Alltagsleben haben können. Und er ist gedacht als Diskussionsgrundlage zum Austausch mit dem Autor und auch untereinander. Nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion.

Wir haben eine Menge weiterer Podcasts in der finalen Bearbeitung (Danke Aaren San) und sind über jede Unterstützung froh. Feedback ist wichtig … und dass die Gedanken mit möglichst vielen Menschen geteilt werden. Gerade in diesen Tagen ist es besonders wichtig, aufzuwachen und unzerstörbare Zuversicht an die Stellen zu pflanzen, wo Angst, Unsicherheit und Mutlosigkeit flächendeckend verbreitet werden.